Case Study

Gemeinde Steenokkerzeel

Die Gemeinde Steenokkerzeel hat sich mit Unterstützung eines Mobilitätsexperten dazu entschieden, die Plattform CitizenLab zu nutzen, um verschiedene Mobilitätsszenarien auf den Prüfstand zu stellen und die Bürger in die Suche nach Lösungen einzubeziehen.

10988
Inhabitants
Belgium
Country
Steenokkerzeel ist eine kleine Gemeinde in der belgischen Provinz Flämisch-Brabant. Die Gemeinde umfasst die Städte Melsbroek, Perk und Steenokkerzeel. Steenokkerzeel befindet sich neben dem Flughafen Brüssel. Ein Teil des Flughafens (Brucargo) befindet sich ebenfalls in der Gemeinde.

KONTEXT

Aufgrund der Tatsache, dass die Gemeinde in der Nähe der Hauptstadt von Belgien (Brüssel) liegt, leiden viele Viertel unter ziemlich anstrengenden Staus in den Wohnstraßen während der Hauptverkehrszeiten, verursacht durch Autos, die nach Abkürzungen suchen, um zur Hauptstadt zu kommen. 

In diesem Zusammenhang hat sich die Gemeinde mit Unterstützung eines Mobilitätsexperten (von Uitrit 4) dazu entschieden, die Plattform CitizenLab zu nutzen, um verschiedene Mobilitätsszenarien auf den Prüfstand zu stellen und die Bürger in die Suche nach Lösungen einzubeziehen. Steenokkerzeel war ein Vorreiter bei der intelligenten Nutzung der vielfältigen Prozessgestaltung durch Zeitleisten und verschiedene Partizipationsmethoden in den jeweiligen Phasen.

PROZESS

In einer ersten "offenen" Phase wurden die Bürger gebeten, zu 4 verschiedenen Mobilitätsszenarien Stellung zu nehmen und Feedback zu geben: Straßenverkehr in 1 Richtung oder 2 Richtungen erlauben, Straße 3 schließen, Überwachungskameras an der Ecke von Straße 4 installieren usw. Die Szenarien wurden von der Gemeinde hinzugefügt und mit einer Karte illustriert. Die Plattform wurde sowohl auf der Website der Stadt als auch in den Kommunikationskanälen kommuniziert, wurde aber auch bei Veranstaltungen im realen Leben, d.h. Nachbarschaftstreffen, präsentiert, bei denen die Bürger mit den verschiedenen Szenarien konfrontiert wurden und sie kommentieren konnten. Während dieser Treffen wurde auch der Input, der online gesammelt wurde, mit allen anwesenden Personen geteilt. 

Der Launch der Plattform hat es der lokalen Presse ermöglicht, allen Beteiligten bewusst zu machen, dass die Plattform von der Kommunalverwaltung genutzt wurde, um ihre Ideen zu sammeln. Sowohl der am Projekt beteiligte Mobilitätsexperte als auch der Kommunikationsbeauftragte der Kommune nutzten die gebündelte Kommentierungsfunktion der Plattform, um offen auf den Input der Bürger einzugehen und knifflige Fragen zu beantworten. Schritt für Schritt wurde die Präferenz für ein Szenario deutlich. Auch Social-Media-Kommentare und Kommentare während der realen Ereignisse wurden berücksichtigt.

Nach einer ersten aktiven Phase des Kommentierens, des Sammelns und der Stimmabgabe sowie der Möglichkeit für Bürger, neue Ideen zu hinzuzugeben, kamen nur zwei Szenarien in die zweite Runde. Schließlich wurde nach einer Versuchsaufbauphase ein Szenario ausgewählt und dauerhaft installiert: Die Gemeinde installierte Kameras mit automatischer Nummernschilderkennung. Auch der automatisierte wöchentliche Newsletter half, die registrierten Benutzer auf dem Laufenden zu halten.

Ergebnisse und Umsetzung

Monatliche Nutzer: 480

Registrierte Bürger: 120

Vorschläge: 100

Bewertungen: 398

Kommentare: 47300

Nach einer qualitativ hochwertigen Debatte auf der Plattform und während des Offline-Sammelns zog eine deutliche Mehrheit der Teilnehmer die Installation von Kameras mit automatischer Nummernschilderkennung vor. Die Kameras wurden installiert und die Gemeinde wartet nun auf die ersten Ergebnisse, um die Öffentlichkeit zu informieren. 

Nächste Schritte

Gemeinsam mit CitizenLab prüfen nun der verantwortliche Rat und die Kommunikationsabteilung von Steenokkerzeel neue Möglichkeiten, die Plattform zu nutzen: Vorschläge für die Stadtentwicklung, eine offene Ideenbox, Fragen von der Gemeinde an die Bürger.

CitizenLab - Civic Engagement made really easy

Discover what the platform
can do for your civic engagement

Explore all the possibilities with one of our specialist

Get a demoChat with an expert