Marche-en-Famenne, eine kleine Stadt mit 17.401 Einwohnern in der belgischen Provinz Luxemburg, hat ihre CitizenLab-Plattform für Bürgerbeteiligung hervorragend eingeführt. In weniger als einer Woche begrüßte ihre E-Democracy-Plattform 4.500 Einzelbesucher und machte> 1.000 davon zu aktiven Nutzern. Entdecken Sie in diesem Artikel, welche der 3 wichtigsten Akquisitionskanäle ihnen dabei geholfen haben, ihren Start zu einem so großen Erfolg zu machen.

Die Stadt Marche-en-Famenne möchte ihrem zentralen Platz sowohl ästhetisch als auch funktionell ein neues Gesicht geben, damit sie zu einem Ort wird, an dem regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Dieser Platz ist daher ein Treffpunkt für Bürger der Umgebung von Marche-en-Famenne. Um über die zukünftige Gestaltung des Platzes zu entscheiden, nutzen die Bewohner CitizenLab, um ihre 2 bevorzugten architektonischen Pläne aus 4 möglichen Optionen auszuwählen. Die Plattform wurde am 6. März offiziell gestartet und die Abstimmung ist bis zum 31. März möglich. Die Entscheidung der Bürger wird 35% der endgültigen Entscheidung darstellen.

Der wahre Erfolg und das Interesse dieser Konsultation liegt in den zwei folgenden Säulen: Erstens, die Bürger haben ein Mitspracherecht in einem symbolträchtigen Teil ihrer Stadt und ihres täglichen Lebens, und zweitens werden ihre Einflussnahme und Entscheidung dank der CitizenLab Plattform direkt und unkompliziert gemacht .

Gehen Sie auf die Plattform: https://marche-en-famenne.citizenlab.co/.

 

Go to the platform: https://marche-en-famenne.citizenlab.co/.

ERFOLGSFAKTOR 1 | 26% der Registrierungen

Schenke der lokalen Presse Aufmerksamkeit

Die Organisation einer Startveranstaltung und das Verfassen einer Pressemitteilung sind in der Regel zwei effiziente Wege, um die Aufmerksamkeit der lokalen Medien auf sich zu ziehen. Bei diesen Gelegenheiten muss die Botschaft klar und deutlich sein: Erklären Sie, woher die Idee der Plattform stammt und was die Stadt damit erreichen will, insbesondere wenn sie konkrete Projekte wie die Renovierung eines Platzes in Marche-en-Famenne angehen.

Press Marche-en-Famenne

 

ERFOLGSFAKTOR 2 | 27% DER REGISTRIERUNGEN

Erstellen Sie einen ansprechenden Facebook-Post mit dem Stadtkonto

Schreiben Sie einen engagierten Facebook – Beitrag, indem Sie bestimmte Projekte oder Ideen teilen, die bereits auf der Plattform vorhanden sind, und fragen Sie genau, was die Bürger erwarten und wann: Im Beispiel von Marche werden die Projekte, aus denen Sie auswählen, in den Bildern des Post und die Call-to-Action – Abstimmung – hat eine klare Frist. Es ist auch wichtig, die richtigen Links für die Bürger zu teilen, damit sie leicht auf die Plattform zugreifen können, wo sie sie haben wollen: an einem Projekt, an einer Idee usw. Machen Sie es ihnen leicht, sich zu beteiligen.

Um den Launch noch wirkungsvoller zu machen, hat die Stadt das Titelbild ihrer Facebook-Seite so verändert, dass sie alle Informationen enthält, die für die Beratung und insbesondere für den Zugang zur Plattform benötigt werden.

Facebook sharing

 

ERFOLGSFAKTOR 3 | 16% DER REGISTRIERUNGEN

Weiterleitung auf die Plattform über die Website der Stadt

Für eine Stadt ist die Website normalerweise der am häufigsten besuchte Kanal, wenn Bürger bestimmte Informationen suchen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, indem Sie Ihr Website-Publikum einladen, an der Plattform teilzunehmen, indem Sie den Link auf eine offensichtliche und attraktive Weise teilen!

Widget integration

 

BONUS

Wählen Sie einen attraktiven benutzerdefinierten Domainnamen

Die Stadt Marche-en-Famenne hat sich für eine URL entschieden, die leicht zu erkennen ist und eine klare Call-to-Action enthält: https://jeparticipe.marche.be. Diese URL ist auch eine gute Wahl, weil sie zeitlos ist und auch in Zukunft für andere Beratungsinitiativen relevant sein wird.

Ein Multichannel-Start

Was schließlich auch die Stärke dieses Launchs ausmacht, ist die Synchronisation zwischen allen oben genannten Kanälen. So wurde der Starttermin am Tag der Veröffentlichung des kommunalen Print-Newsletters geplant und mit Online-Support über Social Media begleitet.

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

There are currently no comments.